Funk-Rundsteuerempfänger

Ein Funk-Rundsteuerempfänger (FRSE) ist eine Signalempfangseinrichtung zum Einspeisemanagement von Photovoltaikanlagen. Ein FRSE ermöglicht es dem Netzbetreiber, die aktuelle Einspeiseleistung einer Photovoltaikanlage abzurufen und bei drohender Überlastung des Stromnetzes ferngesteuert zu reduzieren. FRSE sind Pflicht bei Photovoltaikanlagen mit mehr als 25 kWp Leistung. Die Kosten für ein solches Steuergerät belaufen sich auf etwa 400 – 800 € und müssen von den Anlagenbetreiber*innen getragen werden.