Maximum Power Point

Die Leistung von Solarzellen beziehungsweise Solarpanelen ist eine Kombination von Stromstärke und Spannung. Sie ist nicht konstant: Mit wachsender Sonneneinstrahlung steigt die Stromstärke, während die Spannung praktisch gleich bleibt; mit zunehmenden Temperaturen sinkt die Spannung, die Stromstärke bleibt unverändert. Diejenige Kombination aus Strom- und Spannungswerten, bei der eine Solarzelle, ein Solarmodul oder ein String von Modulen unter den aktuellen Witterungsbedingungen die größte Leistung liefert, ist der Maximum Power Point (MPP). Mithilfe eines sogenannten MPP-Trackers sorgen Wechselrichter dafür, den MPP dauerhaft zu halten. Auch sogenannte Optimierer werden hierfür genutzt.