Mit der Photovoltaik Komplettanlage alles aus einer Hand

Immer wieder werden Photovoltaik Komplettanlagen beworben. Wenn Sie Interesse an einer eigenen Photovoltaikanlage haben, klingen diese Angebote oft sehr gut. Wir schauen uns an, warum sich eine solche Komplettanlage für Sie lohnt und worauf Sie bei der Auswahl unbedingt achten sollten. Denn nicht jede Komplettanlage die im Internet angepriesen wird, ist so toll, wie es auf den ersten Blick den Anschein hat. In diesem Artikel möchten wir Ihnen zeigen, worauf Sie vor dem Kauf achten sollten.

Was ist eine Photovoltaik Komplettanlage?

Als Photovoltaik Komplettanlagen werden Angebote bezeichnet, die alle nötigen Komponenten für den direkten Betrieb der Solaranlage beinhalten. In der Regel werden die Komplettanlagen inklusive der Montage vor Ort verkauft, sodass Sie sich als Käufer um nichts mehr kümmern müssen. Die Festpreise umfassen bei den Komplettanlagen unter anderem die Solarmodule, die Befestigungssysteme, die Verkabelung und den Wechselrichter. Je nach Ausgestaltung des Komplettsystems kann auch ein passender Stromspeicher und die zugehörige Verkabelung inkludiert sein. Daher ist es ratsam, sich über die Komponenten der Komplettpakete zu informieren.

Verschiedene Einsatzbereiche und Arten der Photovoltaikanlage

Photovoltaikanlagen können in unterschiedlichen Bereichen eingesetzt werden. Wichtig ist, dass das von Ihnen ausgewählte Komplettpaket selbstverständlich auch zu dem von Ihnen gewünschten Einsatzbereich passt. Dies betrifft sowohl die Montagesysteme als auch die Zusammenstellung der Anlage selbst. Wir haben das einmal für Sie zusammengefasst.

Photovoltaik auf dem Satteldach

Bei Photovoltaikanlagen auf dem Satteldach wird die Anlage an Befestigungsschienen über der Dacheindeckung befestigt. Die Montagesysteme werden mit Dachhaken am Dachstuhl befestigt. Hier ist eine fachgerechte Montage besonders wichtig, da die Dichtigkeit des Daches gewährleistet werden muss. An den Dachhaken werden die Montageschienen befestigt, an welchen im Anschluss die einzelnen Solarmodule befestigt werden. 

Andere Dachtypen

Es kommen natürlich nicht nur Satteldächer mit Ziegeleindeckung für die Montage einer PV-Anlage in Frage. Da allerdings nicht alle Anbieter alle Montagesysteme für sämtliche Dächer handhaben, gehen wir an dieser Stelle nicht alle Optionen durch; das würde den Rahmen dieses Artikels sprengen. Wir werden aber demnächst einen Artikel zu genau diesem Thema verfassen, der für Sie dann hoffentlich sehr aufschlussreich ist.  

Photovoltaik auf dem Flachdach

Auf dem Flachdach kommen eigene Flachdach-Montagesysteme zum Einsatz. Man spricht hier von einer „Aufständerung”. Die Module werden in einem günstigen Winkel auf die Schienenkonstruktion montiert, welche selbst noch einmal beschwert wird, damit nicht der nächste starke Wind die Anlage vom Dach fegt. Entsprechend ist hier besonders die Statik zu beachten und dass die Tragfähigkeit des Daches gegeben ist.

Photovoltaik für Gartenhaus und Schuppen

Auch hier muss zu erst die Statik geklärt werden. Ein weiterer Punkt sind die Kabelwege. Einmal die Kabel, die von den Modulen zum Wechselrichter geführt werden und dann vom Wechselrichter zum Zählerschrank. Idealerweise befinden sich Wechselrichter und Zählerschrank in unmittelbarer Nähe zueinander, was aber nicht zwingend notwendig ist. Jedoch sollten Sie sich über etwaige, notwendige Baumaßnahmen, um Kabel unterirdisch verlegen zu können, im Vorfeld Klarheit verschaffen. 

Was beinhaltet eine Komplettanlage?

Eine gängige Photovoltaik-Komplettanlage beinhaltet folgende Elemente:

  • Die eigentlichen Solarmodule
  • Die Befestigungsmittel
  • Die Verkabelungen
  • Den Wechselrichter

Optional gibt es noch weitere Komponenten. Das können sein:

  • Verbrauchsmesser für den Eigenverbrauch – bei EIGENSONNE PV-Anlagen ist dieser schon inbegriffen und nennt sich, je nach Hersteller/System, Energymeter oder Stromsensor 
  • Stromspeicher, um noch mehr des produzierten Stroms selbst zu nutzen

Bei den meisten Photovoltaik-Komplettpaketen ist zudem die vollständige Montage der Anlage im Preis ebenfalls enthalten. Hier sollten Sie besonders aufmerksam sein, da es Angebote auf dem Markt gibt, wo genau dieser Punkt fehlt. Da die Montage ein durchaus kostenintensiver Posten ist, sollten Sie dies beim Vergleich der Angebote immer berücksichtigen.

Definition Komplettanlage: Mit und ohne Stromspeicher

Kommen wir nochmal auf den Stromspeicher zurück. Eine Solaranlage mit Speicher kann ebenfalls als Komplettpaket angeboten werden. Dies ist immer dann sinnvoll, wenn Sie einen möglichst hohen Eigenverbrauch erreichen möchten. Komplettanlagen mit Speicher sind selbstverständlich teurer, da die modernen Stromspeicher noch immer recht teuer sind. Dafür erhöht sich auf Dauer allerdings auch die Rendite der Anlage für Sie.

Welche Variante ist für mich am besten geeignet?

Es stellt sich also die Frage, welche Variante der PV-Komplettanlage für Sie am besten ist. Das hängt von verschiedenen Faktoren ab. Betrachten wir diese einmal genauer:

Das Gebäude – die Grundlage der Entscheidung

Das Gebäude spielt eine wichtige Rolle bei dieser Frage. Zum einen muss ausreichend Dachfläche vorhanden sein, welche für die Anlage genutzt werden kann. Auf der anderen Seite sollte das Dach ausreichend tragfähig sein, um die Montage einer hochwertigen monokristallinen Solarfläche zu erlauben. Auch die Ausrichtung des Daches ist wichtig. Je günstiger die Ausrichtung und je mehr Dachfläche vorhanden ist, umso mehr Strom können Sie produzieren.

Stromspeicher und Stromverbrauch

Die Frage, ob Sie ein Photovoltaik-Komplettpaket mit oder ohne Stromspeicher wünschen, ist oftmals nicht einfach zu beantworten. Mit einem Speicher steigen zunächst einmal die Investitionskosten, auf der anderen Seite steigt auf Dauer allerdings auch die Eigenverbrauchsquote stark an. Einfach auf den Punkt gebracht: Verbrauchen Sie vor allem in den Morgen- und Abendstunden den größten Teil Ihres Stroms, rentiert sich ein Stromspeicher ungemein. Verbrauchen Sie den Strom vor allem tagsüber, hat ein Speicher häufig einen weniger signifikanten Effekt auf die Eigenverbrauchsquote. 

Zudem sollten Sie bedenken, dass sich der Stromverbrauch über die Jahre auch verändern kann. Ein weiteres Kind oder ein E-Auto steigern den Stromverbrauch natürlich deutlich. 

Die Größe des Speichers muss passen

Die Größe des Stromspeichers spielt eine wichtige Rolle. Ist dieser zu klein dimensioniert, verschenken Sie im schlimmsten Fall die Möglichkeit, einen Teil Ihres Stroms selbst zu nutzen. Aus diesem Grund ist es wichtig, dass der Stromspeicher bei der Photovoltaik Komplettanlage mit Speicher an Ihren Verbrauch angepasst wird. In einem persönlichen Beratungsgespräch kann hier von unseren Experten noch nachjustiert werden.

Worauf Sie beim Kauf achten sollten

Wenn Sie eine Solar-Komplettanlage kaufen möchten, sollten Sie daran denken, dass verschiedene Faktoren beim Kauf eine Rolle spielen. Es gibt sehr große Preisunterschiede auf dem Markt, welche häufig vor allem durch die Qualität und die Leistungen der Angebote zu erklären sind. Zu günstige Lockangebote stellen sich auf Dauer sehr häufig als teure Fehler heraus. Vermeiden Sie am besten diesen kostspieligen Lernprozess. 

Die Solarmodule im Fokus

Ein wichtiger Punkt sind die Solarmodule. Gute Angebote zeichnen sich dadurch aus, dass vor allem hochwertige und leistungsstarke monokristalline Solarmodule angeboten werden. Diese sind zwar teurer in der Anschaffung, überzeugen aber durch ihre Leistung und den Wirkungsgrad auf Dauer deutlich. Erst dann, wenn solche Module bei Ihnen nicht eingesetzt werden können, sollten Alternativen vorgeschlagen werden.

Montage durch den Fachbetrieb

Ebenfalls wichtig bei der Auswahl der Photovoltaik Komplettanlage ist die Montage durch einen Fachbetrieb. Da es sich um elektrische Anlagen handelt und die Solarmodule mit dem ersten Kontakt zum Sonnenlicht mit der Stromerzeugung beginnen, sollte nur eine fachgerechte Montage erfolgen. Das ist besonders wichtig, da dies unter anderem zu Ihrer persönlichen und finanziellen Sicherheit beiträgt. Bricht beispielsweise ein Feuer aus, welches seinen Ursprung in der Photovoltaikanlage hat, verlangen Versicherungen häufig den Nachweis der fachgerechten Montage. Können Sie diesen nicht erbringen, lehnen die meisten Versicherungen die Begleichung des Schadens ab.

Welche Vorteile gibt es gegenüber der Einzel-Anschaffung?

Wenn Sie sich für eine Photovoltaik-Komplettanlage entscheiden, profitieren Sie vor allem von der optimalen Abstimmung aller Elemente der Anlage. Diese passen perfekt zusammen und harmonieren im Betrieb hervorragend. Die oftmals über viele Jahre miteinander getesteten Komponenten bieten die höchste Leistung bei gleichzeitig niedrigem Wartungsbedarf.

Die Nachteile der Photovoltaik Komplettanlage

Nachteile bei Photovoltaik Komplettanlagen sind immer nur dann zu erwarten, wenn Sie sich auf besonders günstige und oftmals undurchsichtige Angebote eingelassen haben. Hochwertige Angebote wie die von EIGENSONNE überzeugen durch Qualität in jedem Bauteil. Wenn Sie dem Verkäufer allerdings nicht vertrauen können, müssen Sie häufig befürchten, dass bei den Befestigungssystemen, bei der Verkabelung oder bei der Montage gespart wurde. Dann kann eine solche Anlage tatsächlich nachteilig für Sie sein.

Welche Alternativen gibt es?

Die Alternative wäre, sich alle Elemente selbst herauszusuchen und diese von einem ausgewiesenen Fachbetrieb montieren zu lassen. Das Problem liegt darin, dass es zum einen enorm viel Zeit kostet, perfekt zusammenpassende und leistungsstarke Komponenten zu finden, wenn Sie nicht vom Fach sind. Zudem muss der Fachbetrieb von genau diesen Komponenten eine Ahnung haben und diese fachgerecht montieren und anschließen können. Hier kann es weitere Probleme geben.

Fazit: Eine Photovoltaik Komplettanlage rentiert sich für die meisten Nutzer deutlich

Mit einer hochwertigen Photovoltaik Komplettanlage machen Sie keinen Fehler. Die perfekt aufeinander abgestimmten, hochwertigen Komponenten und die Montage direkt durch die Fachfirma überzeugen auf ganzer Linie. Wichtig ist, dass sowohl die Größe der Solarfläche als auch der eventuell von Ihnen gewünschte Stromspeicher zu Ihnen und Ihrem Stromverbrauch passen und somit optimal dimensioniert werden.

Mit einer EIGENSONNE Komplettanlage profitieren Sie nicht nur von der kompetenten und umfassenden Beratung, sondern auch von den perfekt aufeinander abgestimmten Komponenten. Rufen Sie uns dafür einfach an oder schreiben Sie uns eine Mail.

Eine erste Renditeanalyse erhalten Sie in Sekundenschnelle über unseren Solarrechner!

Hier geht’s zum Solarrechner

Mit Hilfe von Cookies verbessern wir Ihren Besuch bei uns. Weitere Informationen.