Wissings PV-Förderung nach Ansturm pausiert: Warten oder Alternativen nutzen?

Die Nachfrage nach der Förderung des Verkehrsministeriums für das Trio aus Photovoltaikanlage, Speicher und Wallbox ist riesig. Bereits am ersten Tag sind 300 Millionen Euro ausgeschöpft, das Programm pausiert bis 2024. Hier erfährst Du, warum sich das Warten nicht immer lohnt und wie Du schon jetzt eine Förderung bekommst – auch ohne E-Auto!

Wissing-Förderung: In 12 Stunden 33.000 Anträge bewilligt

Das Verkehrsministerium fördert die gemeinsame Anschaffung von PV-Anlage, Stromspeicher und Wallbox mit 500 Millionen Euro. Startschuss für das Programm Solarstrom für Elektroautos –  Zuschuss 442 der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) war der 26. September 2023. Der Ansturm war so groß, dass bereits nach wenigen Stunden 33.000 Anträge bewilligt waren und das Jahresbudget der Förderung aufgebraucht.

2024 soll es wieder Geld geben – rund 200 Millionen Euro sind übrig. Lohnt sich das Warten? Und wenn nein, was sind die Alternativen? Eine Übersicht.

Unser Tipp

Du hast einen Antrag bewilligt bekommen, aber noch kein Angebot vorliegen? Wir bei EIGENSONNE haben passende Pakete für die KfW-Förderung geschnürt. Frag jetzt unverbindlich Deine Anlage mit Speicher und Wallbox an.

Lohnt sich das Warten auf die Förderung?

KfW-Förderung: Große Wahrscheinlichkeit, leer auszugehen

Mit 500 Millionen Euro Budget und maximaler Förderhöhe von 10.200 € werden insgesamt rund 50.000 Hausbesitzer*innen von der Förderung profitieren. Bei bereits über 30.000 bewilligten Anträgen werden 2024 also nur noch etwa 20.000 Menschen Glück haben. Der Großteil dürfte leer ausgehen: Allein am ersten Tag der Förderung verzeichnete die KfW 190.000 Besucher, knapp 66.000 haben sich registriert. Zeitweise brach die Webseite der KfW sogar unter den Besuchermassen zusammen.

Ansturm auf Förderung: Lange Wartezeiten vorprogrammiert

Das Förderprogramm erfreut sich einer enormen Nachfrage, Hunderttausende Menschen möchten einen Zuschuss abgreifen. Doch das Budget ist erst einmal ausgeschöpft. Wer jetzt auf die restlichen Fördergelder in 2024 wartet, riskiert nicht nur, leer auszugehen, sondern auch lange Bearbeitungszeiten bei PV-Anbietern, KfW und Autoherstellern.

Es drohen erneut monatelange Wartezeiten bei Solaranbietern, ähnlich wie zu Beginn des Angriffskrieges auf die Ukraine, als Betriebe landesweit von Anfragen überrannt wurden. Das Gleiche gilt auch für Elektroautos, die eine zwingende Voraussetzung für den KfW-Zuschuss 442 sind: Hier betragen die Lieferzeiten teilweise schon jetzt über ein Jahr und könnten noch weiter anziehen.

Möchtest Du schon bald von eigenem Solarstrom profitieren, solltest Du also nicht lange zögern und Dir schon jetzt schon ein unverbindliches PV-Angebot einholen.

Hol Dir ein gratis Angebot für Deine PV-Anlage mit Speicher & Wallbox

Was sind die Alternativen?

Photovoltaik-Förderung ohne E-Auto & ohne Warten

Du hast kein E-Auto und die Anschaffung zusätzlich zur PV-Anlage ist Dir zu teuer? Du möchtest lieber in Photovoltaik plus Wärmepumpe investieren? Du hast keine Lust, auf neue Fördertöpfe zu warten? Es gibt vieles, das gegen die Wissing-Förderung spricht. 

Gefördert wird Dein neues Solarstromsystem trotzdem – und zwar unabhängig davon, ob Du Wallbox und Speicher dazu kaufst, oder nicht.

Von diesen Förderungen profitierst Du auch ohne E-Auto (Auszug):

    • Wegfall von 19 % MwSt. bei der Anschaffung
    • Kredit 270 – Erneuerbare Energien der KfW
    • Förderprogramme von Bundesländern und Kommunen
    • 19 % EIGENSONNE Rabatt

Unser Tipp

Hier bei EIGENSONNE unterstützen wir Deine persönliche Energiewende mit 19 % Rabatt* auf Deine PV-Anlage. Hol Dir Dein kostenloses Angebot!

Fazit: KfW-Förderung – Warten oder Alternativen nutzen?

Warten, bis die KfW-Fördertöpfe des Verkehrsministeriums aufgefüllt sind, oder nicht? Hier ist unser Fazit:

Das Warten auf die KfW-Förderung in 2024 lohnt sich für Dich, wenn:

  • Du bereits ein E-Auto hast oder bis Anfang 2024 eins bestellst.
  • Du planst, PV-Anlage, Stromspeicher und Wallbox zusammen zu kaufen. 
  • Du bereit bist, längere Bearbeitungszeiten in Kauf zu nehmen

Die Warten auf die KfW-Förderung in 2024  lohnt sich nicht für Dich, wenn:

  • Du kein E-Auto besitzt und auch nicht vorhast, bis 2024 eins anzuschaffen.
  • Du eine PV-Anlage ohne Speicher oder Wallbox haben möchtest.
  • Du lange Wartezeiten vermeiden willst, die sich durch den erwarteten Ansturm auf die KfW, PV-Anbieter sowie Autohersteller ergeben können. 
Talk
Keine Lust zu Warten?

Hol Dir jetzt ein unverbindliches Angebot für Deine EIGENSONNE Photovoltaikanlage und profitiere von der weggefallenen Mehrwertsteuer plus 10% Rabatt!

Die wichtigsten Infos zur KfW-Förderung

Wie hoch fällt die KfW-Förderung aus? Was sind die Voraussetzungen? Hier fassen wir Dir die Kernpunkte zur neuen Förderung zusammen.

Voraussetzungen: E-Auto plus PV-Anlage, Speicher & Wallbox

  • Du besitzt ein E-Auto oder hast eines bestellt.
  • Du schaffst Dir PV-Anlage, Speicher und Wallbox zusammen an. 
  • Die PV-Leistung muss mindestens 5 kWp, die Speicherkapazität mindestens 5 kWh, die Wallbox-Leistung mindestens 11 kW betragen.
  • Der Förderantrag muss gestellt werden, bevor die Verträge zum Kauf von PV-Anlage, Speicher und Wallbox unterschrieben sind.

Höhe der Förderung: Bis zu 10.200 €

Der maximale Zuschuss beträgt 10.200 €. Die Förderung setzt sich aus separaten Zuschüssen für Photovoltaikanlage, Stromspeicher und Wallbox zusammen:

FördergegenstandFörderfähige DimensionierungFörderhöhe
Photovoltaikanlagemindestens 5 kWp600 €/kWp, maximal 6.000 €
Speichermindestens 5 kWh250 €/kWh, maximal 3.000 €
Ladestation 
oder
Bidirektionale Ladestation
mindestens 11 kW 

mindestens 11 kW 
600 €

1.200 € 
Gesamt10.200 € (mit bidirektionalem Laden)
9.600 €  (ohne bidirektionales Laden)

Alle Informationen zur Wissing-Förderung findest Du hier!

Fördertöpfe leer?

…in nur 12 Stunden? Ein Roulettespiel für Hausbesitzer. Bei uns kriegst Du 19 % Rabatt*: einfach, sicher und auch ohne E-Auto!

Bewertet mit von 5, basierend auf 547 Bewertungen.