Kurz erklärt: Was ist der Unterschied zwischen Solaranlage, Solarthermie und Photovoltaikanlage?

Im normalen Sprachgebrauch unterscheiden wir in der Regel nicht zwischen Solaranlage und Photovoltaikanlage. Auch die Module von Solaranlage und Solarthermie lassen sich für die meisten Menschen auf Dächern nicht sofort unterscheiden. Dabei bezeichnen alle drei Begriffe etwas anderes und können nach dem Funktionsprinzip und der Form der produzierten Energie unterschieden werden. Unter Solaranlage versteht man den übergeordneten Begriff für alle Nutzungsformen von Sonnenenergie. Es gibt drei verschiedene Formen von Solaranlagen.

Wärme durch thermische Solaranlagen

Thermische Solaranlagen liefern Energie in Form von Wärme und zwar in niedrigen Temperaturbereichen. So wird eine thermische Solaranlage, auch Solarthermie genannt, vor allem in Privathaushalten für beispielsweise die Warmwasseraufbereitung und die Erwärmung der Wohnräume genutzt. Eine Solarthermie besteht aus einem Kollektor, der die Sonnenenergie in Wärmeenergie umwandelt, einem Solarkreislauf mit sogenannter Solarflüssigkeit als Transportmedium und einen Solarwärmespeicher für nicht direkt genutzte Wärme.

Industrielle Wärme durch thermische Solarkraftwerke

Thermische Solarkraftwerke funktionieren genau wie thermische Solaranlagen, aber in einem viel größeren Maßstab mit sehr hohen Temperaturen. In den meisten Fällen wird die Wärmeenergie für die Industrie in elektrische Energie, also Strom, umgewandelt. Die Wärmeenergie kann aber auch für chemische Prozesse direkt genutzt werden

Strom vom eigenen Dach durch Photovoltaikanlagen

Photovoltaikanlagen sind die Anlagen, die wir gemeinhin als Solaranlagen bezeichnen. Sie bestehen aus Solarmodulen und wandeln Sonnenenergie in elektrische Energie um. Diese elektrische Energie wird vorzugsweise für den Eigenbedarf produziert, kann mit Energiespeichern gespeichert oder ins öffentliche Netz eingespeist werden. Solarmodule unterscheiden sich von Solarkollektoren der thermischen Solaranlagen dadurch, dass sie aus Halbleitern in quadratische angeordneter Form bestehen. Solarthermie hingegen lassen immer Rohre für den Transport der Solarflüssigkeit erkennen.

Solarstrom vom eigenen Dach ist eine tolle Sache. Lassen Sie sich für Ihren Standort in Sekdundenschnelle analysieren, wie viel Geld Sie in Zukunft auf Ihrer Stromrechnun sparen können.

Hier geht’s zum Solarrechner