Solaranlagen und Brandschutz

Ihr Haus steht in Flammen und die Feuerwehr weigert sich aufgrund Ihrer installierten PV-Anlage den Brand zu löschen - der Albtraum eines jeden Hausbesitzers. Diese Szenarien und Behauptungen sind tatsächlich vielfach im Internet zu finden und verunsichern viele, die sich für eine eigene Solaranlage interessieren. Die Realität sieht ganz anders aus, denn die Feuerwehr löscht selbstverständlich jedes Haus, völlig unabhängig von der Tatsache, ob sich auf dem Dach PV-Module befinden oder nicht.

Das Gerücht: Das Haus kontrolliert abbrennen lassen

Es ist das vielleicht am weitesten verbreitete Vorurteil gegenüber Photovoltaikanlagen: Im Falle eines Brandes kann ein Haus mit Solarmodulen nicht gelöscht werden und wird von der Feuerwehr kontrolliert abgebrannt. Verständlich, dass die Verunsicherung groß ist, denn wer möchte schon den gesamten Verlust seines Eigenheims für eine Solaranlage riskieren? Da eine Solaranlage auch bei geringem Licht Nachts oder im Falle eines Feuers Strom produziert und deshalb dauerhaft unter Spannung steht, sei es für die Feuerwehr zu gefährlich den Brand zu löschen, so die Aussage. Weder können sie mit einem Strahl sich von außen dem Brand nähern noch das Haus betreten. 

Die Fakten: Geschulte Feuerwehrleute

Ein Gebäude mit Solaranlage wird im Falle eines Brandes genauso behandelt, wie jedes andere Gebäude auch. Abhängig davon, ob mit Vollstrahl oder Sprühstrahl gelöscht wird, muss ein gewisser Mindestabstand zum Gebäude eingehalten werden. Dabei handelt es sich um ein Standardvorgehen und um einen Bestandteil von Schulungen für Berufsfeuerwehr und freiwillige Feuerwehr. 

Um der Feuerwehr die Arbeit zu erleichtern, können aber folgende Vorsichtsmaßnahmen getroffen werden:

  • Warnschild am Übergabepunkt der PV-Anlage, z.B. dem Hausanschlusskasten oder dem Gebäudehauptverteiler anbringen
  • ein Übersichtsplan über spannungsführende Komponenten im Haus der Feuerwehr bei Ankunft zu übergeben oder ebenfalls am Hausanschlusskasten bzw. Gebäudehauptverteiler anbringen

Ein PV-System lohnt sich auch für Ihr Dach. Überzeugen Sie sich selbst, mit unserem Renditerechner, der in Sekundenschnelle Investitionskosten und Erträge mit und ohne Speicher anzeigt.

Hier geht’s zum Solarrechner