Die 3 besten Anbieter für Ökostrom 

Während es bis heute noch nicht möglich ist, seinen Eigenbedarf zu 100% mit Solarstrom zu decken, sollte man auch bei der Wahl des Stromanbieters auf ökologische Gesichtspunkte achten. Doch was genau ist Ökostrom und wer bietet ihn zuverlässig an?

Was ist Ökostrom?

Sucht man im Internet nach Ökostromanbietern, finden sich eine ganze Menge angeblich nachhaltiger Alternativen zu Braunkohle und Co. Aber Vorsicht ist geboten: Zum einen gibt es Anbieter, die grünen Strom einfach im Ausland einkaufen und damit weder die regionale Energiewende unterstützen noch sichergestellt ist, dass der grüne Strom auch wirklich nachhaltig ist. Zum anderen verstecken sich hinter Ökostromanbietern nicht selten Atomkonzerne oder Erzeuger von Braunkohlestrom. Echter Ökostrom sollte nach unserer Auffassung nach zu 100% aus regionalen und erneuerbaren Energien kommen und der Erlös zu einem Teil in den Ausbau dieser Energien reinvestiert werden. Außerdem wichtig bei der Auswahl unserer Top 3 Favoriten für Ökostromverträge: Vertrag monatlich kündbar, keine Vorauskasse und ein Jahr garantierter Strompreis.

Greenpeace Energy

Mit 100% grünem Strom aus (teilweise eigenen) Wind- und Wasserkraftanlagen in Österreich und Deutschland gehört Greenpeace Energy zu den anerkanntesten Ökostromlieferanten - und wird unter anderem vom BUND empfohlen. Besonders wichtig ist Greenpeace, dass die Lieferanten für den Strom in keiner Weise mit der Produktion konventionellen Stroms in Verbindung stehen. Es gibt sogar einen Solarstrom plus Tarif, mit dem Kunden den Ausbau von Solaranlagen in Braunkohleregionen unterstützen. Pro Kilowattstunde fließt ein Cent in den Solarstrom Plus Fördertopf, der den Bau von Solaranlagen auf Privathäusern finanziell unterstützt. Greenpeace verzichtet auf die Verwendung tierischer Materialien für die Stromerzeugung.

Naturstrom

Als erster ökologischer und unabhängiger Stromanbieter Deutschlands darf Naturstrom auf dieser Liste natürlich nicht fehlen. Pro gelieferter Kilowattstunde wird ein Cent für den Ausbau ökologischer Kraftwerke verwendet - von denen Naturstrom bereits mehr als 270 gefördert hat. Ziel ist es durch eigene Kraftwerke unabhängig von externen Anbietern zu werden. Naturstrom wird vom BUND als Ökostromanbieter empfohlen und unterstützt außerdem nachhaltige Projekte unter anderem in Bangladesh, Tansania und Gambia.

Die Bürgerwerke

Mehr als 60 lokale Energiegenossenschaften und mehr als 10 000 Menschen sind die Basis der Bürgerwerke - ein Verbund, der die Energiewende voranbringen und Menschen mit regionalem und unabhängigen Ökostrom versorgen will. Im Netzwerk kann jeder Kunde aktiv werden, indem er Strom aus Bürgerenergieanlagen bezieht, Mitglied in der Energiegenossenschaft ist oder selber Energie erzeugt. Die Bürgerwerke versorgen bundesweit mit 100% ökologischer Strom aus Sonnen-, Wind- und Wasserkraft.

Weitere Stromanbieter für 100% Ökostrom: EWS Schönau, Polarstern, Ökostrom+ und Lichtblick.

Solarstrom lohnt sich nicht? Wir überzeugen Sie vom Gegenteil, mit unserem Renditerechner für Ihren Standort in Deutschland.

Jetzt berechnen