Solaranlagen und Besteuerung - was man wissen muss

Wer eine netzgekoppelte Solaranlage auf dem eigenen Dach installiert wird automatisch zum Unternehmer - doch was genau heißt das eigentlich? Welche Formulare müssen beim Finanzamt eingereicht werden und was ist der Unterschied zwischen der Regel- und Kleinunternehmerbesteuerung? Wir klären die häufigsten Fragen.

Wichtig: EIGENSONNE ist kein Unternehmen für Steuerrecht. Für Ihre Steuererklärung sollten Sie in jedem Fall einen Steuerberater zu Rate ziehen. 

Muss ich für meine PV-Anlage ein Unternehmen anmelden?

Nein, aber Sie müssen sich beim Finanzamt als Unternehmer registrieren lassen. Ist Ihre Solaranlage kleiner als 5kWp müssen Sie zusätzlich kein Gewerbe anmelden. Bitte immer beim zuständigen Gewerbeamt zur Sicherheit nochmal erkundigen.

Welche Steuerabgaben muss ich leisten?

Für Betreiber einer netzgekoppelten Photovoltaikanlage kommen als Steuerabgaben nur die Umsatz- und Einkommenssteuer auf die bezogene Einspeisevergütung in Frage. Für die Mehrwertsteuer (Umsatzsteuer) ist entscheidend, ob Sie sich für die Regelbesteuerung oder Kleinunternehmerregelung entscheiden.

Wie bekomme ich die Mehrwertsteuer, die ich beim Kauf einer Solaranlage gezahlt habe, wieder zurück?

Bei der Anmeldung als Unternehmer beim zuständigen Finanzamt können Sie sich für die Regelbesteuerung oder die Kleinunternehmerregelung entscheiden. Letzteres ist nur dann eine Option, wenn Ihr jährlicher Jahresumsatz weniger als 17500 Euro beträgt, sonst sind Sie automatisch der Regelbesteuerung zuzuordnen. Möchten Sie die Umsatzsteuer des Kaufes Ihrer PV-Anlage zurückbekommen, müssen Sie sich von Anfang an für die Regelbesteuerung entscheiden. Sie müssen dann die eingenommene Umsatzsteuer aus der Einspeisevergütung monatlich bis zum 10. des Monats (für die ersten zwei Jahre, danach jährlich) an das Finanzamt abgeben und erhalten im Gegenzug die Umsatzsteuer des Kaufes zurück. Als Kleinunternehmer müssen Sie keine monatliche Umsatzsteuererklärung abgeben.

Bekomme ich nur die Mehrwertsteuer für den Kauf der PV-Anlage zurück oder auch für den Speicher?

Vorausgesetzt Sie kaufen beides zusammen, erhalten Sie die Mehrwertsteuer für das gesamte Solarstrom-System zurück.

Sie möchten auch Teil der Energiewende sein? Lassen Sie sich in Sekundenschnelle eine erste Renditeranalyse für ein Solarstromsystem an Ihrem Standort in Deutschland anzeigen.

Hier geht’s zum Solarrechner